Gezielte Prozessführung

Modernen Bindemitteln und Beschichtungsstoffen wird eine Menge abverlangt. Beständigkeit gegen physikalische und/oder chemische Beanspruchung fordert immer neue und leistungsfähigere Formulierungsrohstoffe. In chemischen Prozessen werden metallorganische Katalysatoren zur gezielten Ver- und Umesterung, Additions-, Kondensations- und Olefinpolymerisation eingesetzt.

Radikalinitiatoren sind organisch substituierte Azo-Nitrile, die nach dem thermischen Zerfall in freie Radikale verschiedene chemische Reaktionen einleiten können. Sie werden in der Herstellung von Acrylaten, Methacrylaten, ungesättigten Polyestern oder Vinylverbindungen eingesetzt. Es entstehen reinere Endprodukte und deutlich weniger unerwünschte Nebenreaktionen als bei der Verwendung anderer Radikalstartersysteme.

Farben und LackeDruckfarbenKleb- und DichtstoffeBauchemieSchmierstoffe
Titanate, Zirkonate
Phosphorsäureester
Initiatoren
katalysatoren/initiatoren.pdf